Skip to main content

Aktuelles

Lesen Sie Beiträge über aktuelle Entwicklungen in der Rechtssprechung, Interviews und Urteile zu den Themen Strafrecht Frankfurt & Verkehrsrecht Frankfurt uvm.

Aline Kircher - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

09. Okt. SWR Interview – Reiserecht

Interview am 17.9.2020 20:15 Uhr im Fernsehsender SWR 3 Rheinland-Pfalz in dem Magazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ zur rechtlichen Einordnung des Home Office SWR fragt: Was ist der Unterschied zwischen Homeoffice und mobilem Arbeiten? Frau Jill Aline Kircher Rechtsanwältin für Arbeitsrecht antwortet: Das was unter Homeoffice bekannt ist, wird eigentlich als […]

mehr erfahren
Warten am Airport - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

17. Mrz. CORONAVIRUS REISERECHT

1. WER ZAHLT DEN REISEAUSFALL, WENN ICH WEGEN GEÄNDERTER EINREISEBESTIMMUNGEN GAR NICHT MEHR INS URLAUBSLAND KOMME? Haben Sie eine Pauschalreise gebucht und können Sie gar nicht mehr in ihr Urlaubsland einreisen, steht der Veranstalter in der Pflicht. Er ist dazu verpflichtet entweder den Preis zurückzuzahlen oder eine Umbuchung anzubieten, denn […]

mehr erfahren
Maskenpflicht - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

17. Mrz. CORONAVIRUS: ARBEITSRECHTLICHE AUSWIRKUNGEN

1. HABE ICH EINEN ANSPRUCH DARAUF, VON ZU HAUSE AUS (IM HOME OFFICE) ZU ARBEITEN? Es besteht kein gesetzlicher Anspruch, von Zuhause aus zu arbeiten. Es ist jedoch möglich, dies mit dem Arbeitgeber zu vereinbaren. Die Option kann sich zudem aus einer Betriebsvereinbarung oder einem Tarifvertrag ergeben. So kann der […]

mehr erfahren
Digitalisierung - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

17. Mrz. RECHTSVERTRETUNG UND BERATUNG KOMPLETT DIGITAL MÖGLICH

Die Anwaltskanzlei Spies Rechtsanwälte kann sie problemlos vollständig digital vertreten. Ein Besuch in der Kanzlei ist nach wie vor möglich, jedoch nicht nötig. Die Kanzlei befindet sich technisch auf dem neuesten Stand, sodass Anfragen, Vertretungen und Beratungen auch ausschließlich digital und telefonisch bearbeitet werden können. Melden Sie sich telefonisch unter […]

mehr erfahren

01. Jul. Vortrag für ADAC-Club Höchst

Vortrag ADAC Automobilclub Frankfurt a.M. – Höchst von Frau Rechtsanwältin, ADAC-Syndikus-Anwältin und Fachanwältin für Verkehrsrecht Katja Eva Spies Ich darf Sie ganz herzlich zu dem heutigen Vortrag begrüßen, ich freue mich wie immer, dass Interesse daran besteht, dass ich hier das eine oder andere vortrage, ich versuche, das Ganze möglichst nicht juristischen […]

mehr erfahren
RTL - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

24. Okt. RTL Interview – Unfallflucht

(?) RTL fragt: Was gehört zur Informationspflicht des Unfallverursachers?Frau Katja Eva Spies Fachanwältin für Verkehrsrecht antwortet:Grundsätzlich hat ein Autofahrer, der mit seinem Fahrzeug ein anderes Fahrzeug beschädigt natürlich die Pflicht, dem Geschädigten die Möglichkeit zu geben seine Schadensersatzansprüche geltend zu machen und das gelingt natürlich nur, wenn dem Geschädigten ausreichende […]

mehr erfahren
Rechtsanwältin - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

20. Mai. HR Interview – Reiserecht

Frau Rechtsanwältin Katja Eva Spies zu Frage, ob TUI trotz erfolgter Buchungsbestätigung fast den dreifachen Reisepreis verlangen kann: Grundsätzlich ist der mit dem Reiseveranstalter geschlossenen Vertrag erst mal wirksam. Der Reiseveranstalter hat ein Angebot offeriert, eine bestimmte Reise zu einem bestimmten Preis anzubieten. Der Verbraucher hat nunmehr die Möglichkeit dieses […]

mehr erfahren
Rechtsanwältin - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

27. Apr. RTL Interview – Innenstadtverbot für Eintracht Frankfurt Fans in Darmstadt

(?) RTL fragt: Wie kann man ein Verbot durchsetzen?Frau Rechtsanwältin Katja Eva Spies antwortet:Um ein Verbot durchsetzen zu können benötigt man eine behördliche Anordnung, in diesem Fall eine Anordnung der Stadtverwaltung Darmstadt. Der Magistrat der Stadt Darmstadt hat im vorliegenden Fall mehrheitlich beschlossen, die Innenstadt für Eintracht Frankfurt Fans ab […]

mehr erfahren

27. Jan. ARBEITSRECHT – ANSPRUCH AUF ABFINDUNG

Wird ein Arbeitnehmer gekündigt, steht immer die Frage der Abfindung im Raum. Tatsächlich ist eine Abfindung jedoch nicht bei einer arbeitgeberseitigen Kündigung vorgesehen, sondern nur dann, wenn die Kündigung unzulässig ist und ein Anspruch auf Weiterbeschäftigung besteht. Sie ist somit das Ergebnis einer Kündigungsschutzklage und der fehlenden Möglichkeit (beispielsweise wegen […]

mehr erfahren
Kündigung - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

07. Sep. ÖFFENTLICHE ÄUSSERUNGEN UND KÜNDIGUNGEN IM ARBEITSRECHT

Zuletzt wurde der Fall publik, dass in Österreich ein junger Auszubildender wegen einer ausländerfeindlichen Äußerung („Man solle statt eines Wasserschlauchs zum Baden eher einen Flammenwerfer nehmen“) in den sozialen Netzwerken durch seinen Arbeitgeber gekündigt wurde. Dieses Phänomen der Kündigung wegen öffentlicher Äußerungen ist generell nicht neu, neu hinzugekommen ist der […]

mehr erfahren
Vor Betrug schutzen - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

24. Aug. SMS-CODE BETRUG AUF FACEBOOK

Milliarden Menschen nutzen Facebook. Daher ist es auch keine Überraschung, dass sich schwarze Schafe darin verstecken, um sich auf Kosten anderer zu bereichern. Die Werbemaschinerie wirft jährlich unzählige Millionen für Facebook und auch Werbepartner ab. Facebook ist viel mehr, als eine Chat-Plattform, für die sie manche halten. Doch auch Kriminelle […]

mehr erfahren
Beratungsgespräch - Anwalt Strafrecht Frankfurt - Spies Rechtsanwälte

03. Mrz. RA KATJA EVA SPIES IN DER BILD FRANKFURT: „ICH WURDE VERPRÜGELT, ABER DEM TÄTER PASSIERT NICHTS“

Frankfurt – Georg Schneidenbach (79) geht seit Jahren nur mit Krücken, ist gebrechlich. Und doch: ein Nachbar schlug auf ihn ein, verletzte den wehrlosen Rentner schwer. Georg Schneidenbach erstattete Anzeige, doch der Staatsanwalt lehnt ein Verfahren ab. Georg Schneidenbach hat den Glaube an Gerechtigkeit verloren. Seine rechte Schulter musste zweimal […]

mehr erfahren